Niedriger oder hoher Sitz – das ist die Frage.

Der Unterschied zwischen einen Hochsitz und einem niedrigen Sitz auf dem Kajak

 

In letzter Zeit haben uns viele Leute über Hochsitze gefragt, besonders seit dem Release unseres Marlin-Kajaks, das einen Sitz, der in diese Kategorie fällt, hat. Um die Vor- und Nachteile beider zu betonen, haben wir uns entschieden, einige Experten und Kunden in ganz Europa nach ihrer Meinung zu den beiden verschiedenen Stilen zu befragen

Kajaks mit Hochsitzen sind auf dem Markt schon seit mehreren Jahren erhältlich. Marken wie Wilderness Systems, Native Watercraft und Jackson Kayaks haben verschiedene Versionen von hohen Sitzen für Angelkajaks herausgebraucht und haben wirklich geholfen, den Stil zum Mainstream zu machen.

 

 

Der offensichtliche Vorteil von einem hohen Sitz gegenüber einem traditionellen ist, dass er bequemer sein kann und hilft, dein Hinterteil trocken zu halten! Falls du planst, mehrere Stunden zu paddeln oder von deinem Kajak aus zu angeln, ist zusätzlicher Komfort willkommen. 

Mit diesen Worten, der herkömmliche Sitz hat gegenüber Hochsitzen einen langen Weg hinter sich und unser neuer Galaxy Tracker-Sitz sowie andere fantastische Sitze wie der KingFisher-Sitz von Feel Free haben viel zusätzliche Polsterung, sind unheimlich bequem und geben ein paar Extrazentimeter an Höhe dazu, was bedeutet, dass du auch relativ trocken bleibst, wenn du die niedrige Sitzposition nutzt. Diese Sitze verbessern wirklich die Leistung von niedrigen Sitzen und ermöglichen es dem Benutzer, mit zusätzlichem Komfort einige Stunden mehr auf dem Wasser zu verbringen.

           

Eine der Kernfragen bezüglich hoher Sitze ist die Stabilität. In dem man die Sitzposition auf dem Kajak erhöht, verändert man auch die Balance des Kajaks. Selbst Kajaks, deren Formen mit einem Hochsitz designt wurden, haben wahrscheinlich weniger Stabilität als wenn du genau dasselbe Kajak mit einem traditionellen Sitz verwenden würdest – einfach durch die Veränderung in der Gewichtsverteilung. Je höher du in einem Kajak sitzt, desto weniger stabil fühlt es sich an und desto mehr wirkst du von den Wellen und der Bewegung des Wassers, in dem du paddelst, beeinflusst.

Das ist genau der Grund, warum wir das Marlin-Kajak mit beiden Sitzoptionen anbieten. Der niedrigere traditionelle Sitz kann verwendet werden, wenn man sich zunächst an das Kajak gewöhnt und wenn man auf längere Touren mit ungünstigen Wetterbedingungen geht. Der Hochsitz ist ideal für erfahrenere Paddler, besonders an ruhigeren Tagen, wenn man froh ist, draußen zu sitzen und Mutter Natur zu genießen. 

Galaxy Teammitglied Fran el Mejor sagt: “meiner Meinung nach und nachdem ich niedrige Sitze bei meinen vorherigen Kajaks ausprobiert habe, muss ich sagen, dass ich, seitdem ich das Marlin 430 Kajak, das mit einem Hochsitz kommt, besitze, niemals wieder zurückgehen würde! Mein Po wird nicht länger nass und meine Beine und meine Hüfte tun nach einem Tag Paddeln nicht mehr weh. Also, meiner Meinung nach würde ich sagen, entscheide dich für einen Hochsitz und du wirst nicht enttäuscht!“ 

Ein anderes Galaxy Teammitglied und vorheriger spanischer nationaler Kajakangel-Champion Chinono hat eine andere Meinung. Er sagt: „Ich bin unsicher bezüglich der Stabilität des Kajaks, wenn man auf hoher See ist und einen Hochsitz benutzt. Ich wollte einen, aber als ich ihn in Aktion gesehen habe, war ich kein Fan. Ich suche nach einem Kajak, dass Platz in der Mitte hat, der frei ist. Wenn du einen schönen Drilling von einem ordentlich großen Fisch fängst, habe ich das Gefühl, dass in einem Kajak mit Hochsitz nicht mehr viel Platz übrig wäre. Das ist meine Meinung für meine spezielle Angeltechnik.“

Die Art von Kajakfahren, die du betreiben möchtest, ist ein anderer wichtiger verwandter Aspekt. Wirst du viele Stunden im Meer verbringen? Wirst du auf Seen und Flüssen reisen, die typischerweise flachere Gewässer haben und Stabilität daher ein geringeres Problem ist? Einige der beliebtesten Kajaks mit Hochsitz wurden mit einem Gedanken an den amerikanischen Markt entwickelt, was bedeutet, dass sie deren Bedürfnisse erfüllen. Das Angeln in Seen und Mangroven hat andere Anforderungen als das Angeln im Meer. Das hat den Trend für Kajaks mit Hochsitzen, die weiter und höher als dein herkömmlicher Sitzen oben drauf sind, vorangetrieben und das auch aus einem guten Grund – um die Stabilität des Kajaks zu erhöhen… Wichtig, wenn du einen Hochsitz benutzt. 

Wir haben vor kurzem viele verschiedene Kajaks mit Hochsitzen getestet und haben auch gesehen, dass viele andere auf dem Markt herausgebracht wurden. Falls der Hochsitz auf deinem Kajak keine Möglichkeit hat, ihn niedriger zu stellen, empfehlen wir dir, ein Kajak anzuschauen, dass breiter und höher als ein normales Design ist, um die Stabilität zu verbessern. 

Ein gutes Beispiel: Big Tuna von Jackson Kayaks wurde mit einem Hochsitz gebaut. Es ist extra breit und höher als andere Kajaks, um eine stabilere Plattform zu kreieren.

Wenn du dieses Kajak mit Jacksons Big Tuna vergleichst, kannst du ganz klar den Unterschied in der Größe erkennen, was bedeutet, dass es weniger stabil mit einem Hochsitz wäre. Das wird für den erfahreneren Paddler kein Problem sein, aber Anfänger sollten das im Hinterkopf haben, wenn sie ein Kajak kaufen.

Ein anderer wichtiger Fakt ist, die Art von Angeln, die du betreiben, und die Entfernungen, die du bereisen wirst, zu betrachten. Das Paddeln von weiteren Entfernungen im Hochsitz kann anstrengender sein und du musst dir über deine Schläge und Haltung bewusst sein, um immer deinen Rücken zu schützen. Es ist einfach, auf diesen bequemen Sitzen faul zu werden. Windige Bedingungen können außerdem auch ein negativer Faktor sein, da du auf einem höheren Sitz mehr ausgeliefert bist, was den Windwiderstand erhöht. 

Wenn du Schleppnetzfischen magst oder dazu tendierst, viel Wasser zu bewegen, wenn du angelst, können niedrigere Sitze praktischer sein. Nah am Wasser zu bleiben ermöglicht lange kräftige Schläge und erlauben eine größere Geschwindigkeit mit mehr Leichtigkeit. Angeln während man auf dem Meer ankert, kann eine wundervolle und bequeme Erfahrung sein solange das Wasser ruhig bleibt. Wenn du eher in offeneren Gewässern angelst, nimm vielleicht Chinonos Blick an und entscheide dich für einen niedrigeren Sitz, der besser sein und schaukeln verhindern kann, während du draußen an deiner Lieblingsstelle bist. Wenn du an Seekrankheit leidest, wirst du die Bewegung des Meers auf einem Hochsitz wahrscheinlich mehr spüren. 

Wirst du lange Tage auf deinem Kajak in ruhigem Wasser verbringen? Dann ist vielleicht die Meinung von Fran el mejor die für dich. 

Du kannst immer ein Kajak, an dem dir das Aussehen gefällt, kaufen und dir deine eigenen verrückten Erfindungen ausdenken, wie einige unserer kreativeren Kunden gezeigt haben. Wir sagen immer, dass ihr die kreativsten seid!

             

Zusammenfassend, es gibt Positives und Negatives bei beiden Sitzmöglichkeiten. Wir können definitiv sagen, dass Hochsitze mehr Komfort bieten, aber dass sie auch die Stabilität abhängig vom Design des Kajaks verringern und somit Paddeln auch weniger bequem machen können. Unserer Meinung nach würden wir uns für ein Kajak mit niedrigem Sitz entscheiden, wenn du ein Anfänger bist und wenn du den Komfort erhöhen willst, kannst du einen Sitz mit extra Polsterung hinzufügen.

Einige Kajaks wurden mit beiden Optionen design und sind vielfältig und gut durchdacht für alle Wetterbedingungen und Angelstile. Was auch immer du dir aussuchst, gehe sicher, dass du den wichtigsten Faktor im Hinterkopf behältst… Habe Spaß auf dem Wasser und genieße des Abenteuer, wo auch immer du bist!